Rekonstruktion von eingerissenen Ohrläppchen

Durch das Tragen von zu schwerem Ohrschmuck oder von zu tief gestochenen Ohrlöchern können die Ohrlöcher einreissen. Die entstandene Vergrösserung des Ohrlochs oder ein zweigeteiltes Ohrläppchen lässt sich gewebeschonend und ästhetisch rekonstruieren. Mit örtlicher Betäubung und mit äusserst penibler Vorgehensweise wird das zu grosse oder zu tief liegende Ohrloch ausgeschnitten und wieder vernäht. Nach circa 3–6 Monaten kann ein Ohrloch wieder problemlos gestochen werden.

© 2017 Hautarztpraxis Zürich City | Gartenstrasse 23 | 8002 Zürich | 044 202 11 33