Kleresca

Biophotonik

Was ist ein BioPhotonik?

Die BioPhotonik ist ein einzigartiges, lichtkonvertierendes System, welches das hauteigene Reparatursystem auf Zellebene stimuliert. Die Biophotonik basiert auf einer Multiwellenlängen-LED-Lampe in Verbindung mit einem lichtkonvertierenden Gel. Das Gel ermöglicht es dem Wellenlängenspektrum, in die Dermis der Haut einzudringen, um Bakterien abzutöten und das hauteigene Reparatursystem zu stimulieren, um somit Ihre Akne zu behandeln. Zudem wird die Kollagproduktion angeregt, was die Reparatur von Aknenarben begünstigen kann.

Die Behandlung sollte zweimal pro Woche über einen Zeitraum von insgesamt sechs Wochen durchgeführt werden.  Eine medizinische Fachkraft oder ein Arzt trägt das topische Gel auf, welches dann das neun Minuten mit einer Multiwellenlängen-LED-Lampe bestrahlt wird.

Fakten zu Akne

Was ist Akne?

Akne ist eine häufig auftretende chronische Hautkrankheit. Acht von zehn Menschen haben zu irgendeinem Zeitpunkt in ihrem Leben Akne. Der Umgang mit der Krankheit kann sowohl körperlichwie auch psychisch sehr belastend sein, und eine Verbesserung des Befindens stellt eine schwierige Aufgabe dar.

Darüber hinaus kann Akne Narben zurücklassen. Die Krankheit endet nicht immer in den Teenagerjahren, sondern kann vielmehr bis in das Erwachsenenalteranhalten.

Bis heute ist nicht zu 100% erforscht welche genauen Faktoren Akne auslösen, Wissenschaftler gehen jedoch davon aus, dass die Krankheit durch eine Kombination von vier Ereignissen verursacht wird: übermässige Talgsekretion, dem Zuwachsen und der Verstopfung von Follikeln oder Poren, dem Vorhandensein von Bakterien und Entzündungen.

Fakten und Mythen zum Thema Akne

Sie haben bestimmt schon einige Mythen über die Entstehung von Akne gehört. Generellgibt es aber keine klaren Erkenntnisse, die nahelegen, dass Akne durch den Verzehr fettiger Lebensmittel oder durch mangelnde Gesichts- oder Körperhygiene verursacht wird.

Hormonelle Veränderungen im Körper können eine Akne verstärken. Studien haben gezeigt, dass bei Personen, die von Akne betroffen sind, bestimmte Hormonspiegel erhöht sein können. Dies kann dazu führen, dass sich die Drüsen, die Haarfollikel besitzen, vergrössern und zu viel Talg produzieren.

Wenn Sie an Akne leiden, machen sie sich bewusst, dass esnicht Ihre Schuld ist. Sprechen Sie Ihren Arzt an, um die beste Behandlungsform für Sie zu finden.

© 2017 Hautarztpraxis Zürich City | Gartenstrasse 23 | 8002 Zürich | 044 202 11 33