Dermatochirurgie / Ambulante Operationen

Operative Eingriffe an der Haut sind fester Bestandteil unserer Tätigkeit und Schwerpunkt unserer Praxis. Dabei werden unterschiedliche Techniken eingesetzt: vom Skalpell über die Kryochirurgie bis zum modernen Lasergerät. Entfernt werden alle Formen von bösartigen Hauttumoren und deren Vorläufer.

Abhängig von der Grösse und Ausdehnung können die aktinische Keratosen chirurgisch, kryochirurgisch (flüssiger Stickstoff = vereisen) oder mit Salbe behandelt werden. In einem persönlichen Gespräch erläutere ich Ihnen gerne die Vor- und Nachteile der Methoden, um mit Ihnen gemeinsam die beste Methode für Ihren konkreten Fall herauszufinden.

Auch gutartige, aber störende Geschwülste der Haut und des Unterhautgewebes sowie Fremdkörper oder auffällige Narben können entfernt werden. Ebenso lassen sich eingerissene Ohrläppchen oder ausgedehnte Ohrlöcher chirurgisch rekonstruieren.

Mit einem chirurgischen Eingriff kann oftmals rechtzeitig das krankhafte Gewebe vollständig entfernt und eine weitere Ausbreitung verhindert werden. Die Vollständigkeit der Exzision wird durch eine anschliessende feingewebliche Untersuchung gesichert.

Durchgeführt werden die meisten Eingriffe in örtlicher Betäubung, so dass Sie während der Behandlung völlig schmerzfrei sind. Ist eine ambulante Operation in der Praxis nicht möglich oder muss die Operation in Vollnarkose durchgeführt werden, besteht die Möglichkeit, die Operation in der Klinik im Park, Hirslanden Gruppe, durchzuführen. Nach dem Eingriff sind meist keine Ruhezeiten nötig. Mit den von uns geklebten wasserdichten Pflastern können Sie jederzeit unter die Dusche. Ob Einschränkungen beim Sport bestehen, wird vor der Operation besprochen.

Zusätzliche Informationen